Sprachprogramme Pädagogischer Austauschdienst


Ungarische Austauschschüler zu Gast an unserer Schule

Vom 23.06.-14.07.2017 waren zwölf ungarische Schülerinnen und Schüler zusammen mit der Begleitlehrkraft Frau Andrea Deszpoth an unserer Schule, um im Rahmen des vom Pädagogischen Austauschdienst (PAD) finanzierten Stipendiatenprogramms Deutschland + einen Sprachkurs zu absolvieren.

Das Programm zielt darauf ab, die deutsche Sprache im Ausland zu fördern, indem Stipendien für Schülerinnen und Schüler vergeben werden, die sich durch besonders gute Leistungen im Fach Deutsch ausgezeichnet haben. 

Während der drei Wochen wohnten die ungarischen Schülerinnen und Schüler in Gastfamilien in und um Marne und hatten die Möglichkeit, Leben und Alltag einer deutschen Familie kennenzulernen.

Neben dem täglichen Deutschunterricht hospitierten die Ungarn im Unterricht ihrer Gastgeschwister und nahmen an zahlreichen Exkursionen teil, um die Region zu erkunden.

Die Organisation des Kurses erfolgte durch Frau Yvonne Herse, die die Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihrer ungarischen Kollegin vor Ort betreute.   

Da die 10 Mädchen und 2 Jungen bereits über sehr gute Deutschkenntnisse verfügten, stellten die Führungen und Vorträge in der Seehundstation, bei der Wattwanderung, im Multimar Wattforum oder im Chocoversum in Hamburg kein Problem für sie dar.

Auch ein Besuch beim Bürgermeister Dr. Klaus Braak stand auf dem Programm. Hier bekamen die Schülerinnen und Schüler einen interessanten Einblick in die Geschichte Marnes und Dithmarschens und lernten die Verwaltungsstrukturen des Kreises und der Stadt näher kennen. Zum Abschluss überreichte Herr Dr. Braak den Gästen einen Postkartenkalender, der die Erinnerungen an den Aufenthalt in Marne sicherlich noch eine Weile aufrechterhalten wird.