Projekte


FORSCHUNGSZEIT und LEGO CHALLENGE - Themenangebote      

Ameisen halten und beobachten – Vom Wald ins Klassenzimmer (zeitlich begrenzt)

Obwohl Ameisen so winzig sind, sind sie echte Erfolgsinsekten. Das liegt unter anderem daran, dass sie in gut funktionierenden Staaten leben. Einige Ameisenvölker sind so klein, dass sie in eine einzige Eichel passen! Wir schauen uns die Winzlinge ganz genau an. Dafür holen wir uns Ameisenkolonien in das Klassenzimmer, beobachten sie und untersuchen ihre Lebensgewohnheiten und Entwicklungsstadien.

 

Arduino – Steuern mit dem MicroController

Das Arduino-Board ist ein Steuergerät, das sich mit einem USB-Kabel an einen Computer anschließen und mit Programmcodes füttern lässt. Hat man die richtigen Steuerbefehle gefunden und in die richtige Reihenfolge gebracht, beginnt der Spaß. Mit ein paar Steck-, Löt- oder Klebeverbindungen lassen sich LEDs wie eine Ampel zum Blinken bringen, Boote steuern, ein Modellauto bauen, das Hindernissen ausweichen kann, und vieles mehr. Mit dem Arduino UNO lässt sich mehr über das Zusammenspiel von Hardware und Software erfahren.

 

Elektrische Energie aus Zitrone, Kartoffel und Brennstoffzelle

Es ist eine Herausforderung, unscheinbare Energien zu entdecken, zu erforschen und zu nutzen. Im Alltag umgeben uns ungeahnte Energiequellen. Doch wie kann Energie aus der Natur technisch verstärkt werden, so dass sie auf einem nutzbaren Niveau zur Verfügung steht? Werden eines Tages alle Menschen energetisch gesehen unabhängig und eigenständig sein können? Wir experimentieren mit Früchten, Gemüse und Alu-Getränkedosen, optimieren geeignete Energiequellen, betreiben Motoren mit einer Brennstoffzelle und speichern die gewonnene Energie unter Einsatz von „Trickle-Charge-Elektronik“.

 

Experimentieren im DNA-Labor

Die eigene DNA extrahieren, vervielfältigen und sichtbar machen – das ist das erste Projekt im DNA-Labor. Mit Mikropipetten werden die Proben mit winzigen Mengen von Enzymen zusammengebracht und so die DNA aufgetrennt. Gelingt es dem Team FORSCHUNGSZEIT, die Anleitungsschritte so zu verändern, dass sich die DNA der Team-Mitglieder in der Elektrophoresekammer unterschiedlich auftrennen und auf dem Leuchtschirm unterscheiden lassen?

 

LEGO CHALLENGE - Das selbstfahrende Auto

Es sind kreative Ideen gefragt, wie das selbstfahrende Auto der Zukunft aussehen könnte, welche Vorteile es mit sich bringt und wie gegebenenfalls die Nachteile eines selbstfahrenden Autos gelöst werden können.

 

LEGO CHALLENGE - Steuerung einer Bühnenanlage

Eine Marionette ist durch EV3 LEGO Roboter wie von Geisterhand zu bewegen. Ein 3D-Drucker bietet sich zur fantasievollen Produktion der eigenen Marionette an.

 

Meeresforschung: Plastik im Meer

Täglich benutzen wir Gegenstände aus Kunststoffen: Folien, Plastiktüten, Joghurtbecher, Plastikflaschen und mehr. Der Müll kommt zur Wiederverwertung in den gelben Sack. Doch mittlerweile sind in den Ozeanen große Wirbel aus Plastikteilen entstanden. Wir fragen nach, wie das Plastik ins Meer kommt, wie Meeresströmungen und Plastikwirbel entstehen und weshalb Plastikmüll so lange erhalten bleibt. Die Eigenschaften unterschiedlicher Kunststoffe werden untersucht und biologisch abbaubare Kunststoffe aus Milch und Kartoffeln hergestellt.

 

Ozeanversauerung - Was macht den Ozean so sauer?

In unseren Meeren haben Korallen große Riffe von bewundernswerter Schönheit ausgebildet. Auch in  der Nordsee gibt es Lebensgemeinschaften von Nesseltieren und Algen. Doch nun sind sie durch eine unsichtbare Bedrohung gefährdet. Mit einer Reihe von Experimenten lässt sich erklären, wie die Ozeane das CO2 aus der Atmosphäre speichern und die globale Erwärmung bremsen und warum die Meere darüber so sauer sind.

 

Spuren im Watt

Das Wattenmeer ist in seiner ökologischen Bedeutung einzigartig. Es ist Dreh- und Angelpunkt für den Vogelzug und beheimatet eine Vielzahl von Organismen, die untereinander ein Nahrungsnetz ausbilden. In dem Projekt werden Spuren dieser Lebewesen gesucht und der Lebensraum Wattenmeer erforscht.

     

      Weitere mögliche Themen sind:

-   Aufnahme von Messwerten in Experimenten mit dem LEGO Roboter

-       Experimente mit CO2 (Kohlenstoffdioxid)

 

-       Experimente mit Rotkohlsaft

 

-       Luft und Fliegen

 

-       Mikroskopieren

-       Müll trennen und Energiesparen an unserer Schule

 

-       Nachhaltiges und umweltfreundliches Konsumieren

 

-       Nährstoffe in Lebensmitteln nachweisen

 

-       Ökologische Untersuchungen am Schulteich

 

-       Pflanzen bestimmen

 

-       Pflanzen keimen und wachsen lassen

 

-       Überleben in der Kälte

 

-       Spuren von Tieren bestimmen

 

-       Spurensuche - Wer war der Täter

 

-       Versuche mit Plastikmaterialien aus der Medizintechnik

 

-      


Astronomie in der Begabtenförderung

Am Donnerstag, dem 12.3.2015 wurde ein Projekt mit einigen Schülern der Grundschulen aus Burg, Marne und Meldorf zusammen mit Schülerinnen und Schülern unserer 5. Klassen am Gymnasium durchgeführt. Das Thema war diesmal die Astronomie, speziell der Mond. Nach theoretischen Informationen zum Mond konnte dieser dank des guten Wetters auch am Tage mit einem schuleigenen Teleskop beobachtet werden.


Anschließend ging es an den praktischen Teil: Wie entstehen Mondkrater und können wir die Entstehung simulieren? Mit Hilfe einer Gipsmasse und kleinen Gipsbrocken wurden in Partnerarbeit mehrere Krater hergestellt. Die Ähnlichkeit der entstandenen Modelle mit den echten Kratern ist nicht zu übersehen!


Die Schlacht bei hemmingstedt

Einen Projekttag zur Schlacht bei Hemmingstedt führten jetzt Schülerinnen und Schüler der Orientierungsstufe im Rahmen der Begabtenförderung unter der Leitung von Herrn Mißfeldt durch. Erstmals waren dabei auch Schülerinnen und Schüler der Grundschulen in Marne, Meldorf und Burg an der Schule zu Gast. Weitere Projekte in diesem Schulhalbjahr haben Astronomie, Chemie und das naturwissenschaftliche Experimentieren zum Thema.